welche bank

Dieses Thema im Forum "Banken & Filialen" wurde erstellt von Mati, 16. Okt. 2008.

  1. Mati

    Mati New Member

    Hallo,

    ich suche eine "gute" Bank. Ich bin Promotionsstudent und habe im Moment ein Einkommen welches für ein Tagesgeldkontozinsatz ausreiht (da gibt es ja so grenzen mit 1250 Euro und so). Ich war bei der HypoVereinsbank und der Postbank. Beide "gefallen" mir nicht. Ich muss meinen Gebühren hinterherlaufen obwohl ich das konto kostenlos bekäme....und diverse andere sachen passen mir auch nicht.

    Ich weiß auch gar nicht wie ich mein Geld anlegen soll. Von irgendwelchen Fonds, Aktion oder sonstigem bin ich ein Gegner weil ich familiäre fälle habe wo renomierte Banken einen übers Ohr gehauen haben - und das ganz schön saftig.

    Ich glaube ein Tagesgeldkonto wäre eine gute Angelegenheit für mich wo all mein Geld draufgeht....und wo sich dann alles anhäufen wird.
    Ich habe gehört das die DKB gute Konditionen hat und mit den Kunden auch gut umgeht. Habt ihr Erfahrungen? Was würdet ihr mir empfehlen?

    Danke euch vielmals :)
     
  2. Vertigo

    Vertigo New Member

    Ich würde an Deiner Stelle unterscheiden, ob Du ein reines Tagesgeldkonto oder ein Girokonto mit zugehörigem Tagesgeldkonto bzw. hoher Guthabenverzinsung suchst. Reine Girokonten findest Du zum Beispiel auf http://www.kostenloses-konto.net/girokonto-vergleich.html und beim Tagesgeld empfiehlt sich ein Rechner wie auf http://www.tagesgeldrechner.info/. Mein Tipp für eine Kombination aus beidem wäre das netbank Girokonto: kostenloses Girokonto ohne Mindestgehaltseingang, 5,10 Prozent Zinsen auf bis zu 30.000 Euro und für volle sechs Monate (danach bzw. darüber aktuell 4,00 Prozent), weltweit kostenlos Bargeld mit der Kreditkarte und vieles mehr.
     
  3. Mati

    Mati New Member

    Erstmal danke!
    Ich bin ja wie ich schon sagte überhaupt nicht bewandert mit Finanzen...
    aber was ist denn der unterschied zwischen einem girokonto mit tagesgeldkonto und nur einem reinen tagesgeldkonto? Warum unterscheidet man da? Geht es da nur um daueraufträge oder dergleichen?

    Und wie sieht es auch wenn Summen über 30k Euro angelegt werden - ist das die Netbank auch im konkurrenzvergleich so gut? Gibt es auch nachteile der Netbank die man so nicht gleich einsehen kann?
     
  4. Vertigo

    Vertigo New Member

    Das eine ist ein reines Sparkonto, beim Girokonto kannst Du die vollen Zahlungsverkehrsfunktionen (Ein-/Auszahlungen, Bargeldbezug etc. nutzen).
    Für Summen von 30K oder mehr kannst Du einfach mal den Rechner auf http://www.tagesgeldvergleich.net/rechner/tagesgeldrechner.html benutzen. Ich würde bei Vorhandensein eines Girokontos ein reinrassiges Tagesgeldkonto wie etwa das der Volkswagen Bank oder der 1822direkt wählen (letzteres hab ich selbst und bin sehr zufrieden).
     
  5. Mati

    Mati New Member

    Danke.

    Also ich suche folgendes. Ich will meine Bank wechseln.

    Was ich brauche ist:

    * Ein Konto (Girokonto?) wo monatlich Geld zufließt aber auch abfließt. Also wo ich einfach Überweisungen ausführen kann aber auch eben Geld eingeht.
    * Auf dieses Konto natürlich möglichst hoher Zins.
    * Überweisungen mache ich fast nur online. Dies sollte möglich sein.
    * Evtl. irgendwie ein Tagesgeldkonto wo ich monatlich einen kleinen Betrag hinzufügen kann wo ich dann wesentlich mehr Zinsen erhalte - dieses Geld wird aber gespart - also kein Geld abgezweigt nur hinzugefügt. Geht das überhaupt mit einem Tagesgeldkonto?
    * Ich brauche eine Bank wo ich an fast jedem Automaten (EC-Group) abheben kann.
    * Für den Fall dass ich im Ausland (ganze Welt) bin brauche ich ebenfalls eine günstige/einfache Möglichkeit Bargeld abzuheben. Kreditkarten (VISA) kosten ja jährlich was - gibt es da eine Alternative?
    * Eine Bank die "sicher" ist. Gerade in Zeiten von Finanzkrise mache ich mir schon Gedanken bei wem mein Geld sicher angelegt ist.

    Ich wäre froh wenn ihr auf meine Fragen/Wünsche eingehen könntet. Herzlichen Dank :)
     
  6. rittersportkf

    rittersportkf New Member

    Hi Mati,

    ich kann dir das DKB Cash Girokonto empfehlen! kostenlso!!!

    Bei dem Girokonto kann Geld zu- und abfließen.

    Hoher Zinssatz auf das Kreditkartenkonto(Visa) das bei dem Konto dabei ist.

    Als Tagesgeldkonto nimmst du einfach das Kreditkartenkonto(Visa). Auf das du ganz einfach per online banking Geld von deinem Girokonto transferieren kannst. Sind nur 3 klicks - Anmelden - Überweißen - ITan eingeben und bestätigen.

    Mit dem DKB Konto kannst du bei allen Geldautomaten der ganzen Welt kostenlos geld abheben. Das geht so - die dkb hat mit fast allen banken der welt einen vertrag das die für eine geldabhebung des Dkb kunden 2,5 oder so an die bank zahlen und somit zahlt das die bank und nicht du und bei den banken mit denen es keinen vertrag gibt zahlt die dkb einfach die 5 Euro die normaler weise für eine abhebung anfallen würden.

    Und da die DKB eine Tochter der Bayern LB ist. Ist das Angelegte Geld zu 100% sicher!!!Kein Risiko!!!

    Also da das dkb konto 100% kostenlos ist...kannst du einfach mal testen wie das Konto so ist und wenn es dir nicht gefällt oder sowas dann kündigst du es einfach wieder!!!

    Mehr Infos zu Girokonten findest du hier ---> klick!!!



    Direkt zum DKB Cash Antrag hier --- klick!!!
     
  7. mirso

    mirso Member

    Ein Tagesgeldkonto ist wirklich eine sehr gute Geldanlage Option. Es ist sehr sicher und flexible und außerdem hat man das Geld immer zu Verfügung.
    Das wichtigste dabei ist der Anbieter.

    Wen man einen guten Anbieter finden ist die Sache fast erledigt. Es ist sehr schwer den Überblick zu behalten, weil da zu viele Anbieter sind.
    Die beste Option ist einen Vergleich auf Seiten wie zum Beispiel (www.dertagesgeldvergleich.net) zu machen. Außerdem kannst du dich noch mehr da Informieren.

    Hoffentlich hilft es.
     
  8. Borengo

    Borengo New Member

    Ah cool, genau einen solchen Thread habe ich auch gesucht. Super, was ihr hier schon alles zusammengetragen habt :) Daumen hoch!